Referenzprojekte

Projekte Boden- und Artenschutz (Auswahl)

Bodenverbesserung und Klimaschutz Weinheim (2022-2028)

Feldbeprobung

Drei Flächen mit vergleichbaren Bodeneigenschaften mit unterschiedlicher Bewirtschaftung – welchen Effekt hat das auf die Bodeneigenschaften?

Im Projekt vergleichen wir die Bewirtschaftung nach fachlicher Praxis mit fachlicher Praxis plus und einer Bewirtschaftung mit einem Paket von regenerativen Methoden. Dokumentiert werden unter anderem Entwicklungen der Bodenstruktur, des Kohlenstoff-Gehalts und des Bodenlebens.

Projektträger: BI Breitwiesen
Förderung: Stadt Weinheim, Amt für Klimaschutz

Blühendes Rheinhessen – Wein, Weizen, Wildbienen (2018-2022)

Halictus scabiosae, Autor: François Flammang
Foto: François Flammang

Der BUND Rheinland-Pfalz hat gemeinsam mit Landwirt:innen und Winzer:innen artenreiche Flächen für Wildbienen in der Agrarlandschaft angelegt. Weiterhin wurden rund 40 Personen zu Wildbienenbotschafter:innen ausgebildet. Das Projekt wurde gefördert über die Aktion Grün des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz.

Tatjana Schneckenburger war maßgeblich an der Projektkonzeption und dem Projektantrag beteiligt und hat das Projekt von 2018-2021 geleitet.

Can we determine soil erodibility by intra-aggregate-carbon release patterns? (2013-2014)

boden

Erosion ist eine zentrale Gefährdung für unsere Böden. Wie stabil Bodenaggregate sind und wie sie aufgebaut sind, beeinflusst die Bodenerodierbarkeit. Nicht nur die Stabilität der Aggregate, auch die Qualität ist hier maßgeblich. Im Forschungsprojekt im Rahmen des FRIAS (Freiburg) an der Professur für Bodenökologie der Universität Freiburg wurden Grundlagen für eine (weitere) Methode zur Bestimmung der Aggregatstabilität erforscht.

Wissenschaftliche Recherche und Beratung

Vertragsnaturschutzberatung im Landkreis Kusel (seit 2023)

Publikationen

Peer-Review

Schneckenburger, T., Thiele-Bruhn, S. (2020). Sorption of PAHs and PAH derivatives in peat soil is affected by prehydration status: the role of SOM and sorbate properties. J.Soils and Sediments 20 (10), 3644-3655.

Schneckenburger, T., Riefstahl, J., Fischer, K. (2018). Adsorption of aliphatic polyhydroxy carboxylic acids on gibbsite: pH-dependency and importance of adsorbate structure. Environ Sci Eur 30, 1-15.

Diehl, D. ; Krüger, J. ;Schneckenburger, T. et al. (2014). Effect of multivalent cations, temperature and aging on soil organic matter interfacial properties. Environ Chem 11, 709–718.

Diehl, D. Schwarz, J. ; Goebel, M.-O. ;Woche, S. K.; Schneckenburger, T. et al. (2014). Effect of multivalent cations, temperature, and aging on SOM thermal properties. J Therm Anal Calorim 118, 1203-1213.

Schneckenburger, T.; Lattao, C.; Pignatello, J. J.; et al. (2012). Preparation and characterization of humic acid cross-linked with organic bridging groups. Organic Geochemistry 47, 132–138.

Schneckenburger, T.; Schaumann, G. E.; Woche, S. K.; Thiele-Bruhn, S (2012). Short-term evolution of hydration effects on soil organic matter properties and resulting implications for sorption of naphthalene-2-ol. Journal of Soils and Sediments 12, 1269-1279.

Schneckenburger, T. (2012) Hydration affected soil:water sorption processes of xenobiotics. (Promotionsschrift) Trierer Bodenkundliche Schriften 17, ISBN: 978-3-9813264-6-8.

Weitere Publikationen

Tatjana Schneckenburger, Michael Albrecht, Marianne Halmburger, Mira Stockmann, Jenni Follmann (2021).
Eine gute Bodenpolitik ist möglich – Hintergrund- und Positionspapier des BUND Rheinland-Pfalz. Februar 2021.  Positionspapier_BUND_RLP.pdf.

Andrea Beste, Tatjana Schneckenburger und Ingo Valentin (2020). Roadmap „New Soil Strategy – healthy soil for a healthy life” – Statement of Friends of the Earth Germany (BUND), Arbeitskreis Bodenschutz/Altlasten
Stellungnahme_BUND_Soil_Strategy.pdf

Tatjana Schneckenburger und Gabriele Schaumann (2018). Skript zur Vorlesung Boden- und Wasserchemie. Universität Koblenz-Landau, Institut für Umweltwissenschaften, Arbeitsgruppe Umwelt und Bodenchemie (84 Seiten).

Bildung, Vorträge, Workshops

Vorlesung Boden- und Wasserchemie, RPTU, Campus Landau, seit 2016.

Fortbildung zum:zur Wildbienenbotschafter:in des BUND Landesverbandes Rheinland-Pfalz 2023

An vier Fortbildungstagen mit 13 Fortbildungs-Einheiten lernten die 18 Teilnehmenden Fachwissen in Theorie und Praxis rund um Wildbienen und Biodiversität.

Tatjana Schneckenburger hat die Fortbildung verantwortlich geplant und moderiert und zwei Ausbildungseinheiten selbst geleitet – zu Wildbienen und zu Motivation.

Naturdiplom Faszination Boden - schau mal unter die Erde! Juli 2023

Kinder, die den Kurs "Faszination Boden" im Rahmen des Naturdiploms in Weinheim 2023 besucht haben.
Foto: Hagenbruch

In diesem zweistündigen Workshop in der Veranstaltungsreihe Naturdiplom der Stadt Weinheim konnten Kinder zwischen 8 und 12 Jahren die Bedeutung von Böden und bodenchemische Experimente kennenlernen. 

Auf unseren Böden gedeihen die Pflanzen, die wir essen, Böden reinigen das Regenwasser und sind Lebensraum für unzählige Tiere, Bakterien, Pilze und Pflanzen. Eine Handvoll Boden enthält Millionen von Lebewesen! Welche Tiere wohnen denn im Boden? Was ist und wie entsteht Boden überhaupt? Wie kann Boden das Wasser reinigen? Antworten auf diese und weitere Fragen fanden die Kinder in diesem Workshop, der gemeinsam mit der BI Breitweisen organisiert wurde.

Ausgewählte Vorträge

6. Januar 2024

Naturschutztage 2024, Radolfzell am Bodensee: Faszination Boden – der unterschätzte „Dreck“ unter unseren Füßen.

Dezember 2022

Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ, Sino-German Project): 2nd Seminar on Mulch Film Assessment and Pollution Control: Microplastics in soils -Approches in Germany and the EU.

Dezember 2022

Jahrestreffen der NORMAN association: Results of Working Group 7: Chemicals of Emerging Concern in soils and terrestrial environment.

Oktober 2022

Berlin – Internationale Tagung Mikroplastik in Böden: Vorstellung der Workshop-Ergebnisse.

September 2019

Mainz-Ebersheim – Moderation bei der Auszeichnung des Projekts Blühendes Rheinhessen als „Projekt der UN-Dekade für biologische Vielfalt“ und Vorstellung des Projekts Blühendes Rheinhessen – Wein, Weizen, Wildbienen

März 2018

Verbandsgemeinde Rhein-Selz, Oppenheim – Tag der offenen Tür – Vortrag zu Agrobiodiversität und Wildbienen, Projektvorstellung „Blühendes Rheinhessen – Farbtupfen für Wildbienen“.

November 2017

Veranstaltungsreihe „Zukunftsfähige Ernährung“ der Bürgerstiftung Pfalz, Landau – Fachreferentin für Boden, Landwirtschaft und Ökologie bei Podiumsdiskussion.

März 2017

Umweltministerium Rheinland-Pfalz, Mainz – „Mittwochs im MUEEF“ Mainz – „Aktion Grün“ in Rheinland-Pfalz – Vorstellung des BUND-Projekts „Blühendes Rheinhessen – Farbtupfen für Wildbienen“.

Januar 2017

Naturstation Bad Münster am Stein – Vortrag zum Thema Wildbienen und Projektvorstellung „Blühendes Rheinhessen – Farbtupfen für Wildbienen“.

Oktober 2016

Universität Koblenz-Landau, Campus Landau – Konferenz: „Wiesenlandschaften mit hohem Wert für Mensch und Natur“ – Projektvorstellung/Posterpräsentation „Blühendes Rheinhessen“ und „Wiesenwettbewerbe Rheinland-Pfalz“.

Oktober 2016

DLR-Fachtagung Naturschutz auf dem Acker Bad Kreuznach – Projektvorstellung „Blühendes Rheinhessen“.

September 2013

Jahrestagung der deutschen bodenkundlichen Gesellschaft (DBG) Rostock, Germany, Posterpräsentation: Beeinflussen Aggregatstruktur und -aufbau die Mineralisierungsrate der okkludierten organischen Bodensubstanz?

November 2012

Colloid Workshop, Freiburg, Vortrag: The effect of water-molecule bridge formation on sorption of xenobiotics.

März 2011

Workshop, Landau: Influence of water induced SOM alterations in peat on sorption behavior of xenobiotics.

Oktober 2009

SPP1315, Jena: How does the moisture status of soil organic matter influence sorption of polycyclic aromatic hydrocarbons to soils?

September 2009

DBG-Jahrestagung Bonn: Untersuchung thermischer Eigenschaften der organischen Bodensubstanz als Indikator für ihre Sorptionseigenschaften.

August 2008

Eurosoil, Wien: Effect of soil moisture on sorption of xenobiotics.